Outdoorküche – leckere Gerichte für den Campingplatz

von Charnette
1 Kommentar

Campingurlaub ist nicht gleich Ravioli aus der Dose. Mit ein paar Zutaten lassen sich selbst auf dem einfachsten Campingplatz leckere Gerichte zaubern.

Aber ich will euch nicht länger auf die Folter spannen und liste euch gerne mal unsere Highlights auf.

Spaghetti mit Safran-Shrimps-Zucchini-Soße

Das ist eines unserer Lieblingsgerichte, weil es mit Kind manchmal schnell gehen muss und da sind Spaghetti einfach nicht zu schlagen. Also ganz einfach Spaghetti abkochen. In der Zwischenzeit eine Zucchini dünn stifteln und in ein Sieb geben. Die Shrimps ca. 2 Minuten im heißen Spaghettiwasser kochen (nachdem die Spaghetti raus sind). Und zum Schluss einfach das kochende Wasser über die Zucchinis leeren. Für die Soße ein bisschen Sahne oder Schmand mit Wasser aufkochen, etwas Safran (oder nur ein bisschen Gemüsebrühe, das reicht auch) unterrühren und je nach Geschmack würzen. Alle Zutaten in den Spaghettitopf schütten und untermengen. Fertig.

Selbstgemachter Hamburger

Wenn wir in Amerika unterwegs sind, dann haben wir die Supermarktkette „Whole Foods“ für uns entdeckt. Dort gibt es leckere Hamburger Brötchen und rohe Hamburger Patties im Kühlregal. Dann noch Tomaten, Salatblätter, Bacon, Zwiebelringe und die leckere Hamburger-Tatar-Soße und schon steht der Hamburger-Produktion nichts mehr im Weg. Fleisch, Bacon und die Brötchen grillen und dann alles schichten. Lecker.

Hähnchen-Käse-Quesadillas

Fertige Tortillas, Hähnchenbrust, Cheddarkäse gerieben, Sourcream, Baked Beans, mexikanische Salsa. Die Hähnchenbrüste grillen. Eine Tortilla in die Pfanne legen, Cheddarkäse und die gestückelte Hähnchenbrust darauf verteilen und würzen nach Geschmack. Zweite Tortillas obendrauf legen und nach ein paar Minuten das Ganze wenden. Der Cheddar verläuft relativ schnell. Danach die Quesadilla wie ein Kuchen aufschneiden und mit den verschiedenen Soßen als Dips genießen.

Weitere Campinggerichte

  • Gemischter Salat (grüner Salat, Mozzarella, Tomate, Gurke, Dressing) mit klassischem Vesper.
  • Gegrillter Fisch (Lachs, Dorade, Kabeljau, Shrimps) mit Salat (alternativ: Nudeln, Reis, Salzkartoffeln).
  • Gegrilltes Gemüse (Paprika, Aubergine, Zucchini) mit gekochten Süßkartoffeln (alternativ: Nudeln) und gegrillten Steaks.
  • Selbstgemachtes Stockbrot, das Highlight für die Kinder (Tipp: doppelte Menge machen und einen Teil vor dem Gehen einfrieren).

Mittagessen

Zum Mittagessen gibt es bei uns meist Reste, Vesper, Obst,  oder Salat. Je nachdem was der Kühlschrank hergibt. Vor einer längeren Fahrt richte ich immer Schälchen mit Nüssen, Obst und Gemüsesticks. Dann müssen wir nicht wegen jeder kleinen Hungerattacke anhalten.

Frühstück

Und nicht zu vergessen, hier noch unsere Frühstücks-Highlights:

  • Oatmeal mit Milch und frischem Obst
  • klassisches Frühstück mit Bacon (vom Grill), gegrilltem Toastbrot, Frühstückseiern, Orangensaft usw.

Wem das eine oder andere Gericht gefallen hat, kann mich gerne nach dem Rezept oder der Zubereitungsweise fragen. Hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar dafür.

Hier geht es zu den Wohnmobil Rundreisen Vancouver Island und Kalifornien.

1 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Vancouver Island Rundreise mit Wohnmobil und Kleinkind - Teil 2 1. Oktober 2017 - 9:01

[…] alles für 38 $. Leider hat es mit unserer Ankunft angefangen zu regnen. Zum Abendessen haben wir Quesadillas gemacht und im Wohnmobil […]

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung. Bitte beachte: Dein Kommentar wird von uns geprüft und anschließend freigegeben.

Diese Webseite nutzt Cookies und Google Dienste, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Zugriffe auf die Website zu analysieren und um das Nutzererlebnis zu optimieren. Die Datenverarbeitung erfolgt im Einklang mit der DSGVO. Einverstanden Zur Datenschutzerklärung