Donauwelle Kuchen für den Kindergeburtstag

von Charnette

Heute ist der Tag der Premieren hier bei uns auf dem Blog. Du fragst dich sicher, was das bedeutet! Hast du es noch gar nicht gesehen? Wir haben eine neue Kategorie! Die Rubrik „Rezepte“ wurde heute geboren und gleich noch mit einer  Unterkategorie „Backen mit Kindern“ versehen. Das lässt darauf schließen, dass hier nach und nach noch mehr zum Nachbacken und Nachkochen kommen wird. Aber wie immer: es wird ein bisschen dauern. Schließlich wollen wir euch hier nur unsere absoluten Highlights präsentieren. Apropos präsentieren! Damit klappt es ehrlich gesagt noch nicht so gut. Foodfotografie stand bisher bei uns nicht im Vordergrund und schnell hat sich gezeigt: das ist wirklich viel schwerer als es aussieht. Naja, wir versprechen Besserung und hoffen, dass euch unsere Donauwelle trotzdem mundet. 

Saftiger Blechkuchen als Mottotorte

Schon seit Jahren hat sich die Donauwelle bei uns als der ultimative Kindergeburtstagskuchen etabliert. Klar, durch die Kirschen ist sie saftig, die Buttercreme schmeckt lecker und Schokolade darf auf gar keinen fehlen. Tut sie ja auch gar nicht. Mit den Jahren steigen die Ansprüche. Aber auch da macht die Donauwelle brav mit. Wer künstlerisch begabt ist (keine Sorge, es muss nicht perfekt sein und die Kinder lieben es trotzdem), der kann mit Zuckerschrift und Drops eine tolle Mottotorte inszenieren. Bei bunter Zuckerschrift empfiehlt es sich die Donauwelle mit weißer Schokolade zu überziehen, dann sieht man die Farben besser. Weiße Zuckerschrift sieht man natürlich auf dunkler Schokolade besser.

So haben wir zum Beispiel auf dunkle Schokolade mit weißer Zuckerschrift ein Fußballfeld gemalt und ein paar Tippkick-Figuren haben das Ganze noch abgerundet. Ein anderes Mal haben wir mit bunter Zuckerschrift einen Vulkanausbruch und Dinosaurier gemalt. Gummibären und Drops mussten als Lava herhalten und den Dino (natürlich musste es der T-Rex sein) habe ich von einer Vorlage abgemalt. Mit ein bisschen Fantasie wird hier jeder fündig und die Kinder sind begeistert.

Natürlich kann man auch mit Fondant arbeiten. Bisher habe ich mich aber ehrlicher Weise davor gedrückt, weil wir Fondant geschmacklich nicht mögen und ich es einfach nicht mag, so viel wegschmeißen zu müssen.

Donauwelle Rezept

Die Zutaten reichen für die große, rechteckige Fettpfanne des Backofens. Für eine runde Springform mit 28 cm Durchmesser solltest du die Mengen halbieren.

Anmerkungen und Tipps

Anstelle der Schokoglasur, kann man auch eine Schoko-Ganache auf die Buttercreme streichen. Wir mögen es aber lieber knackig. Um den Kuchen einigermaßen schön anschneiden zu können, stelle ich mir immer ein Bierglas mit kochend heißem Wasser bereit, in dem ich das Messer erwärme. Die Schokoglasur vorsichtig schneiden und nicht nur drücken, dann „zerspringt“ auch weniger.

Verschiedene Varianten für das Topping

Manch einer steht nicht so auf die traditionelle Buttercreme. Deshalb habe ich hier noch ein paar Alternativen:

  • Sahnepudding
    Wem die Buttercreme zu schwer ist, der kann einfach 300 g Sahne steif schlagen und unter den abgekühlten Pudding heben.
  • Buttercreme ohne Butter
    Wer es noch leichter möchte, der kann den Pudding auch ohne Butter aufschlagen und auf dem Boden verteilen. Dafür dann aber nur 50 g Speisestärke verwenden, da der Pudding sonst zu fest wird.
  • Mascarpone statt Pudding
    Eine ganz andere Variante entsteht mit 250 g Mascarpone, 50 g Puderzucker und dem Mark einer Vanilleschote. Alle Zutaten cremig rühren. 200 g Sahne mit einem Tütchen Sahnesteif aufschlagen und unter die Mascarpone-Creme heben.

 

Na, ist der Kuchen was geworden und vor allem, hat er auch geschmeckt? Wie habt ihr eure Mottotorte verziert?

 

TRANSPARENZ & WERBUNG
Wir haben euch das Rezept aus freien Stücken zur Verfügung gestellt und werden für nichts und von niemandem dafür bezahlt. Trotzdem kann der Beitrag unbezahlte Werbung enthalten (z.B. wegen Markennennung u.a.).
6 Kommentare

6 Kommentare

Clara | Charming Landscapes 3. Juli 2019 - 23:01

Liebe Charnette,
deine Donauwelle schaut wirklich zum Anbeißen lecker aus ♡.
Kein Wunder, dass sie der Renner auf Kindergeburtstagen ist. Und mal ganz ehrlich, wer möchte da nicht einmal dein Geburtstagskind sein?

Hab auf jeden Fall ganz lieben Dank für deine tolle Anleitung. Deine Donauwelle werde ich sehr gerne mal nachbacken.

Liebe Grüße, Clara

Reply
Charnette 4. Juli 2019 - 8:18

Liebe Clara,
vielen herzlichen Dank für deinen superlieben Kommentar. Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, dann würde ich dir glatt eine Donauwelle backen.
Wenn du dich dann mal daran versuchst hast, dann würde ich mich über einen Kommentar freuen, ob sie auch gelungen ist. 🙂
LG
Charnette

Reply
Mel von Kind im Gepäck 7. Juli 2019 - 13:35

LIebe Charnette,
als Kind habe ich das wirklich geliebt, aber mittlerweile schon ewig keine Donauwelle mehr gegessen. Nachdem die letzten irgendwie alle nicht so geschmeckt hatten, habe ich mich nicht mehr rangewagt. Aber das macht echt Lust wieder eine zu testen!
Vielleicht sollte ich die einfach mal selber versuchen 😉
Danke für die Anregung! Super 🙂

Reply
Charnette 10. Juli 2019 - 11:47

Du solltest sie unbedingt mal backen! Die ist sooo lecker! Gib Bescheid, wenn du es doch mal gewagt hast!
LG
Charnette

Reply
Ina 10. Juli 2019 - 11:14

Klingt absolut lecker! Ich mag nur überhaupt nicht backen! Aber wenn ich doch mal backen „muss“ werde ich mir das Rezept einfach mal merken. Toll jetzt habe ich Hunger 😉
Danke für das Rezept.

LG von da wo in Deutschland die Sonne zuerst auf geht
Ina

Reply
Charnette 10. Juli 2019 - 11:46

Na vielleicht findest du ja jemanden, der mal für dich backt! 😉
LG
Charnette

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung. Bitte beachte: Dein Kommentar wird von uns geprüft und anschließend freigegeben.

Diese Webseite nutzt Cookies und Google Dienste, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Zugriffe auf die Website zu analysieren und um das Nutzererlebnis zu optimieren. Die Datenverarbeitung erfolgt im Einklang mit der DSGVO. Einverstanden Zur Datenschutzerklärung