Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2

von Charnette

In unserem ersten Roundup haben wir die liebsten Freizeitaktivitäten mit Kindern von einigen Bloggerinnen aus Baden-Württemberg und Bayern zusammengefasst. Und weil wir so viele Zusendungen erhielten, haben wir uns entschieden, die Serie auf ganz Deutschland auszuweiten. In diesem Teil haben wir die liebsten Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands gesammelt.

Von ihren liebsten Ausflugszielen mit Kindern berichten:

  • Angela von unterwegsmitkind.de war mit ihrem Sohn im Winter in Stralsund. Was es dort zu erleben gibt, hat sie für uns zusammengefasst.
  • Victoria von kuchenerbse.de liebt die Lüneburger Heide. Was es dort mit Kind zu entdecken gibt, berichtet sie hier.
  • Lena von family4travel.de hat drei tolle Ausflugsziele in Bückeburg beschrieben.
  • Yvonne von lebeliebeurlaube.de erzählt von einem Ausflug zum Spielpark Wingst.

Ein Wochenende im Museum – Stralsund mit Kind im Winter

Die Journalistin Angela reist mit ihrem Sohn von Berlin aus durch Deutschland, Europa und die Welt. Über ihre Reisen als Singlemama und Ausflugstipps für Familien in und um Berlin bloggt sie auf unterwegsmitkind.com.

Wenn ich von Berlin an die Ostsee will, komme ich mit der Bahn in drei Stunden nach Stralsund. Die kleine Hansestadt ist daher ideal für einen Wochenend-Ausflug mit Kind. Ich war mit meinem Sohn im Januar 2017 dort. Auf dem Bodden (das ist das geschützte Meer zwischen dem Festland und den Inseln Rügen und Hiddensee) trieben Eisschollen. Bei deutlichen Minusgraden war es draußen an der See nicht sehr lange am Stück auszuhalten. Selbst in den schönen kopfsteingepflasterten Straßen der Weltkulturerbe-Stadt pfiff ein eisiger Wind. Daher haben wir uns umso mehr über das reiche Angebot an tollen Museen gefreut.

Die Geschichte Stralsunds und die architektonischen Besonderheiten der Hansestadt haben wir in der (kostenlosen) Welterbe-Ausstellung kennengelernt. In einem Museumshaus konnten wir ein altes Kaufmannshaus vom Keller bis zum Dach erkunden. Das Ozeaneum kennt wahrscheinlich (fast) jeder. Das moderne Aquarium kombiniert verschiedene spektakuläre Wasserbecken mit einer Ausstellung rund um die Erforschung der Meere. Mindestens ebenso lohnenswert ist aber das Meeresmuseum.

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Meeresmuseum in Stralsund

Copyright: Angela Misslbeck | unterwegsmitkind.com

Es ist in einem ehemaligen Kloster untergebracht. Im Kirchenschiff hängt ein Walskelett. Auch dort gibt es fantastische Aquarien. Die Ausstellung, die unter anderem von Schifffahrt und Fischfang handelt, hat auch meinen Sohn fasziniert. Der Sechsjährige fand alle vier Museen spannend.

Mehr über unser Wochenende in Stralsund mit Kindern gibt es auf dem Blog zu lesen.


Die Lüneburger Heide –
ein Paradies für naturverliebte und Familien mit Kindern

Kuchenerbse ist ein Familien- und Reiseblog aus Bayern. Ich bin Victoria, 37 Jahre alt, Exilberlinerin und blogge seit 2016 über das Leben und Reisen mit Kind,  Eltern-sein und vieles mehr. Seit November 2017 hört ihr den Blog – bzw. mich – mit der Sendung „Familie & Leben“ auch im Radio Schwabmünchen.

Ich liebe die Lüneburger Heide! Zu jeder Jahreszeit ist dieses schöne Fleckchen Erde Niedersachsens ein schönes Ziel für Familien mit Kindern. Letzten Sommer beispielsweise besuchten wir den Weltvogelpark Walsrode.

Wer auf wilde Tiere steht, besucht den Serengetipark Hodenhagen. Quasi „nebenan“ findet sich – zum Leidwesen der meisten Anwohner (die Holzachterbahn ist jetzt nicht sooo leise) – der Vergnügungspark „Heidepark“ in Soltau. Apropos Soltau, von dort ist Hamburg auch nur einen Katzensprung entfernt. Aber zurück zur Heide: Am schönsten ist es hier, wenn sie blüht (außer für Allergiker). Pferdekutschen ziehen die Gemütlichen unter euch durch das blühende Wunder. Zu dieser Jahreszeit (August/September) ist übrigens fast alles ausgebucht.
Entlang der Leine, Luhe oder Aller sind wunderbare Radtouren durch die schöne Landschaft möglich, an jeder Ecke warten Ferienwohnungen auf Besucher.
Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Lüneburger Heide

Copyright: Victoria von Lützau | kuchenerbse.de

Ein Geheimtipp von mir ist das „Pietzmoor„: Auf Bohlenstegen durch das Hochmoor wandern – das ist Abenteuer pur, gerade für ältere Kinder.
Action gibt es wirklich genug in der Lüneburger Heide. Gerade in den Heideflächen selber – dort ist Naturschutzgebiet – herrscht eine traumhafte Ruhe (Touristengruppen ausgenommen). Wandern, Entdecken, Fotografieren – das beschreibt eigentlich ganz gut, was ein Tag in der Heide mit sich bringt. Mit „Sigi“ von „der Schnuckenhof“ in Schneverdingen geht es in Begleitung der Heidschnuckenherde auf Wanderschaft. Ja, man kann tatsächlich daran teilnehmen, sogar ohne Voranmeldung. Die Termine finden sich auf der Homepage. Und die Kinder sind am Ende des Tages ausgetobt, was wünschen sich Eltern mehr?
Individuelle Schlafgelegenheiten? In Soltau könnt ihr in „Schlaffässern“ übernachten! Und mit den Kindern geht es ausgeschlafen ins hiesige Spielmuseum.
Die Lüneburger Heide hat noch soviel mehr zu bieten, aber am Besten erlebt ihr das Feriengebiet selbst. Und vergesst nicht, von der Buchweizentorte zu kosten – eine regionale Spezialität!

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Buchweizentorte aus dem Hofcafé Bockelmann

Copyright: Victoria von Lützau | kuchenerbse.de

Natürlich darf ich an dieser Stelle auch nicht vergessen, dass Lüneburger Stadtfest zu erwähnen. Mein Geheimtipp dort ist die Lüneburger Schokoladenmanufaktur.

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Lüneburger Stadtfest

Copyright: Victoria von Lützau | kuchenerbse.de


Drei Ausflugsziele in Bückeburg

Lena von family4travel berichtet über ihre Reisen mit ihrer Familie, vom Kurzurlaub in Deutschland bis zum 11-monatigen Europa-Roadtrip ist alles dabei. Heute hat sie uns gleich drei Highlights im Norddeutschen Bückeburg mitgebracht.

Die Kleinstadt Bückeburg liegt ziemlich mittig zwischen Hannover und Bielefeld im Schaumburger Land. Für einen Familienausflug ist der kleine Ort ideal, denn er ist ausgesprochen vielseitig.

Das Bückeburger Schloss

Hauptattraktion ist sicherlich das Bückeburger Schloss, das sich in seiner Pracht hinter den einschlägig berühmten Palästen nicht verstecken muss. Im Sommer findet hier die Landpartie statt, eine Art exklusives Erlebnis-Shopping mit ganz viel zu Gucken für Groß und Klein. Im Dezember gibt es eine ähnliche mehrtägige Veranstaltung als Weihnachtszauber – wirklich etwas ganz Besonderes. Und im Juli geht es auf den Schlosswiesen auf eine fantasievolle Zeitreise. Das Mittelalterlich Spectaculum ist mit das größte Mittelalter-Festival in Deutschland. Aber auch abseits dieser Großveranstaltungen lohnt sich ein Ausflug nach Bückeburg und eine Besichtigung des Schlosses.

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Das Bückeburger Schloss

Copyright: Lena Marie Hahn | family4travel.de

Die Fürstliche Hofreitschule

Mit zum Schloss gehört die Fürstliche Hofreitschule. Hier gibt es regelmäßig hochkarätige Vorführungen in barocken Kostümen hoch zu Ross. Die Karten sind nicht ganz billig, aber die Angelegenheit ist deutschlandweit einzigartig und für Pferdenarren beinahe schon ein Muss. Ein kleines Museum gehört auch noch dazu.

Das Bückeburger Hubschrauber-Museum

Die dritte große Sehenswürdigkeit von Bückeburg ist das Hubschrauber-Museum. Mehr als 300 Exemplare sind hier zu bewundern, dazu ist die Geschichte der Drehflügler unterhaltsam dargestellt. Wer Lust hat, kann sogar einen Flug im Simulator buchen.

Dann gibt es noch eine ganze Handvoll netter Cafés in Bückeburg, und drum herum viel Grün. Nebenan in Obernkirchen warten außerdem die frei zugänglichen Dinosaurier-Fährten. Ein Tagesausflug oder ein ganzes Wochenende ist da schnell rum.


Ein Tag in der Wingst – dem Spielpark Wingst in Niedersachsen

Yvonne von lebeliebeurlaube.de und ihre Familie sind häufig unterwegs. Sie lieben Ausflüge in die Umgebung Norddeutschlands, bei denen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen. Da ihre 2 Jungs auch immer genug Bewegung brauchen, werden oft Ausflugsziele gesucht, die Spaß, Action und Entspannung beinhalten. In unserem Roundup berichtet Yvonne vom Lieblingsausflugsziel ihrer Kinder, dem Spielpark Wingst:

Die Wingst ist ein Urlaubs- und Erholungsort in Niedersachsen, genauer gesagt im Cuxland, zwischen der Nordsee, der Elbe und der Oste gelegen.

In den Sommerferien haben wir uns entschieden, an einem Dienstag (Achtung, montags ist Ruhetag!) um 8.30 Uhr zu einem Ausflug in die Wingst zu starten. Nach knappen 1 ½ Stunden Autofahrt hatten wir, pünktlich zur Öffnung um 10 Uhr, unser Ziel erreicht – den Spielpark Wingst (Schwimmbadallee 10a, 21789 Wingst).

Es gibt einen kostenlosen Parkplatz, der um diese Zeit noch genug Parkmöglichkeiten bot. Lediglich 1 € Eintritt pro Person und die erste Aufmerksamkeit der Kinder galt dem Spielplatz mit einem Airbus als Spielgerät.

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2 - mehr auf www.wiraufreise.de

Familienausflug zum Spielpark Wingst

Copyright: Yvonne Dierks | lebeliebeurlaube.de

Hier können Kinder u. a. Pilot spielen, an der Matschanlage mit Wasser „kleen“ und sich nach der Autofahrt erst einmal an den Spiel-, Hüpf- und Klettergeräten austoben, bevor es weiter geht zum Highlight des Parks, bzw. zu einer einzigartigen Attraktion in diesen norddeutschen „Höhenlagen“, der 500 m langen Sommerrodelbahn. Der Parkeintritt beinhaltet allerdings nicht die Fahrten mit der Sommerrodelbahn und man muss vor Ort gesonderte Tickets kaufen, was bei einem Euro Parkeintritt sicher auch jeder einsieht. Nach einigen Fahrten waren nicht nur die Kinder langsam hungrig.

Da der Park sich auch für ein Picknick anbietet, hatten wir uns ein paar belegte Brote usw. eingepackt, es uns mit Decken gemütlich gemacht und eine Mittagspause eingelegt. Man hätte auch die Möglichkeit gehabt, sich vor Ort an einem Imbiss zu verpflegen.

Den Nachmittag verbrachten wir dann am „Wasser“. Hier bietet der Park einige Wasserfahrzeuge für kleinere und größere Kinder. Mit sog. Wasserufos und Powerboats hatten unsere Jungs auf dem Wasser Spaß und waren gar nicht mehr weg zu bekommen. Natürlich gab es zum Tagesabschluss auch noch eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn.

Da der Park nur bis 18 Uhr geöffnet ist, und sich der Tag dem Ende näherte, blieb keine Zeit mehr, den Baumseilpfad, und den Niedrigseilgarten zu besuchen, das werden wir dann aber ganz sicher beim nächsten Mal nachholen.


Ich hoffe, dir hat unsere Zusammenfassung gefallen. Weitere Beiträge zur Heimatliebe findest du hier.

Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands- Roundup Teil 2. Weitere Informationen unter www.wiraufreise.de

Pinne diesen Pin auf Pinterest!

Die vier Beiträge zu diesem Roundup findest du hier:

  1. Freizeitaktivitäten mit Kindern im Süden Deutschlands
  2. Unternehmungen mit Kindern im Norden Deutschlands
  3. Kinderausflugsziele im Westen Deutschlands
  4. Ausflugstipps mit Kindern im Osten Deutschlands

 

12 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Ina 21. Januar 2018 - 9:27

Wieder wunderbare Ausflugsziele, vor allem Stralsund kann ich wärmstens empfehlen.
Ja man muss oft nicht weit fahren um tolle Sachen zu entdecken.

Lg aus Norwegen
Ina

Reply
Charnette 21. Januar 2018 - 10:33

Liebe Ina,
vielen Dank für deinen netten Kommentar.
Ja, ich finde es auch total super, was wir für tolle Ziele sammeln konnten. Die allermeisten haben wir selbst noch nicht gesehen! 🙂
LG
Charnette

Reply
Barbara 26. Januar 2018 - 15:54

Hallo Charnette,

an die erste Runde kann ich mich gut erinnern. Schön, dass Du die Aktion weiter machst.

Da ist ja nicht nur was für Kinder dabei – ich muss unbedingt zu Buchweizentorte und Schokoladenmanufaktur nach Lüneburg! In Stralsund war ich mal bei strömendem Regen – da wäre das Meeresmuseum eine Idee gewesen. Vom Bückeburger Schloss habe ich schon gehört, die netten Cafés klingen auch verlockend. Und der Spielpark hätte mir als Kind wahnsinnig gut gefallen. Man sieht mal wieder, wie abwechslungsreich unser Heimatland ist.

Liebe Grüße
Barbara

Reply
Charnette 27. Januar 2018 - 9:07

Liebe Barbara,
vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ja, wir freuen uns auch über die tolle Resonanz zu unserem Roundup und sind begeistert von all den tollen Ausflugstipps! Deutschland wir kommen, kann ich da nur sagen. 🙂
LG
Charnette

Reply
Tanja 30. Januar 2018 - 16:49

Liebe Charnette,
ein paar sehr schöne Tipps. Einige davon kannt ich auch schon – doch z. B. war mir Bückeburg noch neu. Vielen Dank also für den informativen Beitrag.
Viele Grüße, Tanja

Reply
Charnette 31. Januar 2018 - 9:36

Hallo Tanja,
das freut mich sehr, dass dir die Tipps gefallen und dass sogar noch was für dich dabei war. 🙂
Danke für deinen netten Kommentar,
Charnette

Reply
Küstenmami 31. Januar 2018 - 9:26

Klasse, wir sind doch auch so gerne im Norden unterwegs! Am liebsten an Küste und Strand, hier bei uns an der Ostsee, da fühlen wir Küstenkinder uns richtig wohl 🙂

Viele liebe Grüße aus Schleswig-Holstein
Küstenmami

Reply
Charnette 31. Januar 2018 - 9:38

Liebe Katja,
vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ich war noch nie an der Ostsee, aber wenn wir kommen, dann melde ich mich vorher. Vielleicht können wir uns dann mal treffen.
Liebe Grüße,
Charnette

Reply
Katja 31. Januar 2018 - 14:01

Liebe Charnette,
das sind wirklich schöne Tipps. Leider ist es nicht meine Region und ein Wochenendausflug ist definitiv viel zu weit. Spannend finde ich es trotzdem.
Liebe Grüße, Katja

Reply
Charnette 31. Januar 2018 - 14:57

Liebe Katja,
es kann ja nicht immer für alle was dabei sein. 🙂
LG
Charnette

Reply
Jessi 3. Februar 2018 - 20:54

Liebe Charnette,

Beiträge zur Heimatliebe finde ich eine coole Aktion!
Es muss ja nicht immer die weite Welt sein, vor der Haustüre oder eben in Deutschland gibt es wirklich so viele schöne Orte zu entdecken. 🙂
Deshalb lieben Dank für die Empfehlungen, einige davon kannte ich noch gar nicht.

Liebe Grüße,
Jessi

Reply
Kinderausflugsziele im Westen Deutschlands - Roundup Teil 3 4. Februar 2018 - 19:17

[…] daraus gemacht. Im ersten Beitrag haben wir Baden-Württemberg und Bayern zusammengefasst. Der zweite Beitrag befasst sich mit dem Norden Deutschlands und in diesem Beitrag fassen wir den Westen Deutschlands […]

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zu. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung. Bitte beachte: Dein Kommentar wird von uns geprüft und anschließend freigegeben.

Diese Webseite nutzt Cookies und Google Dienste, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Zugriffe auf die Website zu analysieren und um das Nutzererlebnis zu optimieren. Die Datenverarbeitung erfolgt im Einklang mit der DSGVO. Einverstanden Zur Datenschutzerklärung